Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Rottendorf

Aktuelles

Einsatz aktuell:

 

Am 05.10.2017 kam es auf der BAB A3 zu einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen.  

 

Um 07:02 Uhr wurde die FF Rottendorf, zusammen mit den Kräften aus Biebelried, Randersacker und Eibelstadt, sowie der Landkreisfeuerwehrführung alarmiert.

 

Da bereits bei der Entgegennahme des Notrufes in der Integrierten Leitstelle Würzburg (ILS) klar wurde, dass alle Fahrstreifen blockiert sind und auch im Rückstau vermutlich kein Durchkommen ist, wurden neben uns, als örtlich zuständige Feuerwehr, zusätzlich die Wehren aus Randersacker und Eibelstadt alarmiert. Diese sollten aufgrund der Gegebenheiten entgegengesetzt der Fahrtrichtung auffahren.

 

Wir mussten uns über eine Notzufahrt des nahegelegenen Parkplatzes und durch eine komplett verstopfte Autobahn kämpfen.


Hier standen teilweise 3 LKWs nebeneinander – Rettungsgasse? Fehlanzeige!!!!!!!!!!

 

Die Kameraden mussten zu Fuß die Fahrer der LKWs auffordern und „bitten“, doch Platz zu schaffen. Teilweise wurde beim zeitaufwendigen Rangieren unterstützt.

Mit wenigen Worten… das Verhalten der LKW-Fahrer (Berufskraftfahrer!!!) war eine Katastrophe und ist mehr als unverantwortlich!

 

Die Kräfte aus Randersacker und Eibelstadt haben zum Glück derzeit mit der Rettung des eingeklemmten LKW-Fahrers, sowie mit dem Abbinden der großen Menge an auslaufenden Treibstoffen beginnen können, wobei wir nach dem Eintreffen unterstützten.

 

Nach der Personenrettung konnten die ersten Kräfte (FF Randersacker und FF Eibelstadt) wieder abrücken.

 

Durch uns wurden, gemeinsam mit der FF Biebelried, weiterhin Betriebsstoffe abgebunden, sowie eine Leckage eines LKW-Tanks abgedichtet.

 

Als diese Arbeiten ebenfalls verrichtet waren, konnten alle Kräfte, bis auf ein Löschfahrzeug (Rottendorf 40/1), welches weiterhin als Brandschutzsicherung vor Ort blieb, die Einsatzstelle verlassen.

Einsatzende für die letzten Kräfte war dann um 12:25 Uhr.

Mitgliederversammlung am 11.03.2017 mit Neuwahlen

 

Die Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Rottendorf fand am 11.03.2017 im Feuerwehrgerätehaus statt.

 

Der Bericht des Vorsitzenden war ein Rückblick auf die Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr, wie der 1. Mai, der Tag der offenen Tür und die zahlreichen Besuche der innerörtlichen und überörtlichen Veranstaltungen. Gedankt wurde allen Helferinnen und Helfern für die Unterstützung mit der Bitte, auch im kommenden Jahr bei den Veranstaltungen tatkräftig mit anzupacken.

 

Der 1. Kommandant Christian Ditzel ging auf die Ausbildung der aktiven Mannschaft, sowie die Einsätze im vergangenen Jahr ein, ebenso auf die geplanten Beschaffungen.
Er dankte allen Feuerwehrdienstleistenden, sowie dem Verein mit seinem Vorsitzenden Rainer Schulz für die Unterstützung.

 

Der Bürgermeister Roland Schmitt dankte in seinem Grußwort allen, die sich im Verein und für die aktive Mannschaft engagieren. Er übergab die Zeugnisse für bestandene Lehrgänge und Ausbildungen an einige aktive Kameraden.

Er bedankte sich bei den Kommandanten und den aktiven Feuerwehrdienstleistenden für ihr Engagement im zurückliegenden Jahr.

Einen großen Dank überbrachte er, auch im Namen der Gemeinde, dem Vorsitzenden Rainer Schulz, der an der heutigen Sitzung sein Amt aus gesundheitlichen Gründen niederlegt. Er hatte den Verein 9 Jahre an der Spitze geführt.

 

Nachdem der Vorsitzende Rainer Schulz sein Amt schweren Herzens abgab und auch der stellvertretende Vorsitzende Roland Schmitt sein Amt niederlegte, galt es, diese beiden Positionen neu zu besetzen.

 

Für das Amt des Vorsitzenden wurde Andreas Steinmüller vorgeschlagen und gewählt.

 

Zum stellvertretenden Vorsitzenden wählten die Mitglieder den 2.Kommandanten  Stefan Röhrig.

 

Die beiden neu gewählten Vorsitzenden an der Spitze des Vereins dankten ihren Vorgängern mit einem Präsent, sowie einem Blumenstrauß für die Ehefrauen.

 

Stefan Sattler und Frank Jesberger wurden als Kassenprüfer in ihrem Amt bestätigt und sind wieder für 2 Jahre gewählt.

 

Die Grußworte der Landkreis Feuerwehrführung, zusammen mit einem Ausblick aufs kommende Jahr, überbrachte Kreisbrandinspektor Mathias Olbrich.

V.l.n.r. Rainer Schulz, Andreas Steinmüller (Vorsitzender), Roland Schmitt, Stefan Röhrig (stellv. Vorsitzender)

Sie haben einen Flyer von uns erhalten und wollen sich jetzt über uns, Ihre Feuerwehr Rottendorf, informieren?
 

Das freut uns sehr!


Verschaffen Sie sich hier einen ersten Eindruck von unseren Aufgaben der aktiven Mannschaft sowie dem Vereinsleben.

 

Besuchen Sie uns doch mal im Feuerwehrgerätehaus, Hauptstraße 2, jeden

Dienstag ab 19:30 Uhr und
Samstag ab 10:30 Uhr.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Werbekampagne der Bayerischen Feuerwehren für ehrenamtliche, aktive Mitglieder

Ihre Feuerwehr informiert

Das richtige absetzen eines Notrufes

Rauchmelder retten Leben

Rauchmelder Umfrage
Besitzen Sie einen Rauchmelder?
 Ja, ich bin in Besitz eines Rauchmelders
 Nein, ich besitze keinen Rauchmelder
 Ich ziehe es in Erwägung einen Rauchmelder zu kaufen