Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Rottendorf

Aktuelles

Jugend aktuell – Teilnahme am Wissenstest in Estenfeld

 

Am 13.10.2018 legten 5 Jugendliche der Feuerwehr Rottendorf in Estenfeld den Wissenstest ab.

 

Der Wissenstest besteht aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil.

Beim schriftlichen Teil müssen je nach abzulegender Stufe (Bronze – Gold) bis zu 30 Frage beantwortet werden.

Im praktischen Teil galt es, Feuerwehrfahrzeuge zu erkennen und ihre einsatztaktischen Werte aufzuzählen. Ebenso mussten einige Geräte zu benennen und deren Lagerplatz im Fahrzeug zu nennen.

 

Die 5 Jugendlichen aus Rottendorf bestanden unter den strengen Augen der Prüfer den diesjährigen Wissenstest mit Bravour.

 

Herzlichen Glückwunsch an unseren Nachwuchs!

 

 

Falls du auch zwischen 12 und 18 Jahren alt bist und Interesse an Teamwork, Action und dich ehrenamtlich engagieren willst, dann melde dich bei uns – wir freuen uns über jeden, der mitmachen möchte!


Die Übungen der Jugendgruppe finden im 2-Wochen-Rhythmus immer mittwochs um 18:30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus statt.

 

Für weitere Informationen kannst du dich gerne per E-Mail jugendwart@ff-rottendorf.de melden oder auch gern persönlich im Feuerwehrgerätehaus vorbeischauen!

Einsatz aktuell: 

 

Meldung: Verkehrsunfall mit LKW, eine Person eingeklemmt (09.10.2018)

 

Auch diesmal zeigte sich bei der Erkundung durch den Einsatzleiter (1. Kommandant FF Rottendorf) die Lage so, dass ein Klein-LKW auf einen vorausfahrenden oder stehenden LKW mit großer Wucht aufgefahren war.

 

Hierdurch wurde der Fahrer des Klein-LKWs in seinem Führerhaus massiv eingeklemmt.

Die Besatzung des Rottendorf 40/2 (HLF 20) begann sofort unter Vornahme von hydraulischen Rettungsgeräten (Schere, Spreizer, Rettungszylinder) mit der Befreiung des eingeklemmten Fahrers.

 

Hierbei wurden sie von den kurz danach eintreffenden Kräften des Rottendorf 40/1 (LF 16 CAFS) unterstützt.

 

Währenddessen wurden u.a. auch Betriebsmittel abgebunden und der Brandschutz sichergestellt, wobei die Kräfte der FF Biebelried unterstützten.

 

Trotz schneller Rettung und Übergabe an den Rettungsdienst und Notarzt verstarb der Fahrer leider noch am Unfallort.

 

Der Einsatz war für die Kräfte nach etwa 2 Stunden gegen 15:15 Uhr beendet.

Notstromeinspeisung für das Feuerwehrgerätehaus

 

Im November 2017 hat die Gemeinde ein Notstromaggregat „GEKO 60015“ mit Lichtmast auf einem Transportanhänger erworben.  Das Aggregat hat eine Leistung von 60 KVA und einen pneumatischen Lichtmast (Höhe 8 Meter) mit einer Lichtausbeute von mehr als 180.000 Lumen. Mit der installierten IT/TN Netzumschaltung zur Notstromeinspeisung in Gebäude ist es möglich, das gesamte Feuerwehrgerätehaus bei einem Notfall mit Strom zu versorgen. Die Gemeinde kommt damit, den Vorschriften „DIN 14 092 – Feuerwehrhäuser“ nach, in der darauf hingewiesen wird, dass Feuerwehrhäuser einen Sicherheitsstandard benötigen, um auch bei extremen Umweltbedingungen noch funktionsfähig zu sein. Bei einem großflächigen Stromausfall ist damit das Feuerwehrgerätehaus, eine intakte Anlaufstelle für die Bevölkerung zur Weitergabe von Informationen und zur Ausgabe von warmen Speisen und Getränken.

Das Notstromaggregat dient aber natürlich auch der Gemeinde die Stromversorgung und Beleuchtung bei Großveranstaltungen sicherzustellen sowie dem gemeindlichen Bauhof als mobile Stromversorgung bei Rohrbrüchen oder anderen Schadensereignissen.

Foto v.l. Bauhofleiter Holger Röder, 1. Feuerwehrkommandant Christian Ditzel, 1. Bürgermeister Roland Schmitt, 2. Feuerwehrkommandant Stefan Röhrig

Text & Bild: Gemeinde Rottendorf

Sie haben einen Flyer von uns erhalten und wollen sich jetzt über uns, Ihre Feuerwehr Rottendorf, informieren?
 

Das freut uns sehr!


Verschaffen Sie sich hier einen ersten Eindruck von unseren Aufgaben der aktiven Mannschaft sowie dem Vereinsleben.

 

Besuchen Sie uns doch mal im Feuerwehrgerätehaus, Hauptstraße 2, jeden

Dienstag ab 19:30 Uhr und
Samstag ab 10:30 Uhr.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Werbekampagne der Bayerischen Feuerwehren für ehrenamtliche, aktive Mitglieder

Ihre Feuerwehr informiert

Das richtige absetzen eines Notrufes

Rauchmelder retten Leben

Rauchmelder Umfrage
Besitzen Sie einen Rauchmelder?
 Ja, ich bin in Besitz eines Rauchmelders
 Nein, ich besitze keinen Rauchmelder
 Ich ziehe es in Erwägung einen Rauchmelder zu kaufen